Kontakt

Gemeinschaftspraxis
Brunnmatt AG

Brunnmattstrasse 63

CH-3007 Bern

Telefon  031 378 38 38
Fax  031 378 38 30

brunnmatt@hin.ch

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:

8-12 Uhr / 13-17 Uhr

 
   

Allgemeines zum Praxisbetrieb und zur Erreichbarkeit

Die Praxis ist derzeit normal offen, zurzeit gilt eine generelle Maskenpflicht für alle Personen, d.h. für Personal, PatientInnen und allfällige Begleitpersonen.  Es werden auch nicht dringliche Konsultationen angeboten, je nach Belegungs- und Covid-Situation behalten wir uns aber vor, reine Vorsorgeuntersuchungen zeitlich etwas hinauszuschieben.

Wir halten uns in der Praxis an ein strenges Hygienekonzept wie von der FMH vorgeschlagen. Dieses beinhaltet auch, dass sich nicht zu viele Patienten gleichzeitig im Wartezimmer aufhalten. Wir versuchen dies bei der Agendaplanung zu berücksichtigen und die Wartezeiten kurz zu halten. Wir bitten Sie aber auch, auf das Mitbringen von Begleitpersonen, deren Anwesenheit nicht zwingend nötig ist (z.B. zum Übersetzen), zu verzichten.

Falls Sie Fieber oder oder andere Zeichen eines möglichen Covid-19-Infektes haben, bitte wir Sie, uns in jedem Fall zuerst telefonisch zu kontaktieren. Je nach Situation und ggf in Rücksprache mit einem Arzt wird dann entschieden, ob eine Konsultation mit besonderen Hygienemassnahmen (Maske, spezielles Zimmer) bei uns notwendig ist, oder ob es günstiger ist, Sie für einen Covid-Abstrich direkt weiterzuschicken.

 

Covid-19- Impfung

Im Kanton Bern wird die Impfung aus logistischen Gründen vorerst nur in zentralen Impfzentren durchgeführt, weswegen wir diese bei uns in der Praxis noch nicht anbieten können.

Aufgrund der Impfstoffknappheit werden als erstes Personen über 75 Jahren geimpft sowie diejenigen, deren Begleiterkrankungen mit einem sehr hohen Risiko für einen schweren Verlauf einher gehen (ein gut eingestellter Bluthochdruck oder ein nur leichtes, zufriedenstellend behandeltes Asthma zählen nicht dazu!). Die Betroffenen können sich ab dem 8. Januar direkt online über www.be.ch/corona-impfung oder telefonisch unter der Nummer 031 636 88 00 für einen Impftermin anmelden. Für eine schriftliche Bestätigung betreffend die Zugehörigkeit zur "Höchstrisikogruppe" bitten wir Sie, Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt/ Ihrer behandelnden Ärztin aufzunehmen. Bei weiterführenden Fragen oder dem Bedarf nach einer ausführlichen Beratung zur Impfung bitten wir Sie ebenfalls, Ihren Arztes/ Ihre Ärztin im Rahmen der Telefonsprechstunde zu kontaktieren.

 

Soll ich einen Corona-Abstrich machen lassen?

Wenn sie unsicher sind, ob sie einen Corona-Abstrich abnehmen lassen sollen, kann Sie der BAG-Corona-Check bei Ihrer Entscheidung unterstützen.

 

Durchführung von Coronavirusabstrichen

Aufgrund der steigenden Fallzahlen und Engpässen in den Testcentern haben wir uns entschieden, ab dem 26. Oktober trotz engen baulichen Verhältnissen Corona-Tests für unsere Patientinnen und Patienten anzubieten. Um den Hygienevorschriften der FMH trotzdem gerecht zu werden, führen wir diese kurz vor der Mittagspause durch - so können wir danach das verwendete Sprechzimmer korrekt desinzifieren und ausgiebig lüften. Bitte beachten Sie, dass wir dieses Angebot nur auf telefonische Voranmeldung und nur für bereits registrierte Patientinnen und Patienten unserer Praxis anbieten können. Zudem sind auch unsere Testkapazitäten begrenzt.

Neu können wir auch Schnelltests anbieten, allerdings ist deren Aussagekraft begrenzt und ihre Anwendung wird nicht in jedem Fall empfohlen. Bei ausreichenden Testkapazitäten ist in der Regel dem klassischen PCR-Test den Vorzug zu geben.

Leiden sie an nur leichten Symptomen oder müssen einen Abstrich aufgrund einer bekannten Exposition (Contact-Tracing, gemäss Beprobungskriterien BAG) durchführen lassen, so wird lediglich ein Abstrich abgenommen und die Kosten vollumfänglich vom Kanton übernommen. Sind sie jedoch schwerer krank und benötigen eine ausführliche Beratung oder weitere Abklärungen (z.B. Bestimmung Entzündungszeichen im Blut), so erhalten Sie von uns für diese Leistungen eine zusätzliche Rechnung, welche von der Krankenkasse vergütet wird (abzüglich Franchise/Selbstbehalt). Wenn sie völlig symptomfrei sind und auf eigenen Wunsch einen Abstrich durchführen lassen (z.B. aufgrund einer Reisen), müssen sie die entsprechenden Kosten selber tragen.

Ambulante Covid-19-Abstriche werden auch niederschwellig von City-Notfall und Notfall Inselspital angeboten. Auch das Drive-In-Testzenter im Wankdorf wurde mittlerweilen wieder in Betrieb genommen. Allerdings ist derzeit mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Auch ein negativer Covid-19-Abstrich ist keine Garantie dafür, dass man sich nicht angesteckt hat - sollten Sie sich in behördlich verordneter Quarantäne befinden, wird diese durch einen negativen Abstrich NICHT aufgehoben!

 

Covid19-Serologien

Die medizinische Aussagekraft von Covid-19-Serologien ist noch unklar, insbesondere kann daraus nicht eine eindeutige Aussage hinsichtlich Immunität abgeleitet werden. Aus diesem Grund werden diese ausserhalb von Studien nicht empfohlen und auch die Kosten nicht von der Krankenkassen übernommen. Wer aus persönlichen Gründen trotzdem eine Serologie machen lassen möchte, muss dafür die Kosten selber übernehmen (ca. 30-100CHF, je nach Bestimmungsmethode und Testresultat, kann je nach Verfügbarkeit wechseln).

 

Zeugnisse für Risikopersonen

Die Bestimmungen des Bundes bezüglich Risikopersonen wurden per Mitte Juni aufgehofen. Wir können deshalb keine Zeugnisse für Risikopersonen mehr ausstellen

 

Nützliche Links

Informationsseite BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Corona-Check BAG: https://bag-coronavirus.ch/check/

Download Corona-App: https://bag-coronavirus.ch/swisscovid-app/

Anleitungen Selbst-Isolation und Selbst-Quarantäne: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/selbst-isolierung-und-selbst-quarantaene.html#1250856796

Empfehlungen Lungenliga: https://www.lungenliga.ch/fileadmin/user_upload/KLL/valais/Kopfbilder_Highres/Divers/Coronavirus_Empfehlungen.pdf

Stellungnahme Schweizerische Hypertoniegesellschaft zu hohem Blutdruck und Covid-19: http://www.swisshypertension.ch/DOCS_PUBLIC/Stellungnahme_COVID_19_D.pdf

Covid-19 Dashboard der Johns Hopkins University: https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Logo EQUAM
Logo Medix

Aktuelle Informationen

 

Covid-Impfung

Im Kanton Bern wird die Impfung vorläufig nur über Impfzentren organisiert, weshalb wir die Impfung vorderhand noch nicht bei uns in der Praxis anbieten können. Genauere Infos zum Anmeldungsprozedere etc. finden sie hier.

 

Telefonsprechstunde Dr. Künzi

Aufgrund von Teilpensionierung und Covid-Situation ist Dr. Künzi nur noch selten vor Ort in der Praxis. Für seine Patientinnen und Patienten ist er Montag und Freitag, jeweils von 8 bis 9 Uhr, in der Telefonsprechstunde erreichbar.

 

Neue Ärztin                    ab 5. Oktober 2020

Es freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit    Frau Dr. Claudia Eichenberger-von Reden eine neue, erfahrene Hausärztin für die Mitarbeit in unserer Praxis zu gewinnen. Wir wünschen ihr einen guten Start bei uns!

 

Covid-19

Die Praxis ist normal offen, es gilt jedoch eine generelle Maskenpflicht. Wir bitten Sie, die Praxis nur nach telefonischer Voranmeldung aufzusuchen, insbesondere wenn sie an einer fieberhaften Erkrankung mit respiratorischen Symptomen leiden. Ab 26. Oktober bieten wir auch Corona-Abstriche an, aber nur auf Voranmeldung und für unsere eigenen Patientinnen und Patienten. Näheres dazu und weitereführende Informationen zur Corona-Situation finden sie hier.

Link zum Corona-Check des BAG

 

Fragen zu Rechnungen

Haben Sie eine Frage zu Ihrer Rechnung? Frau Erika Beerli, die für die Abrechnungen zuständige Person, ist Mo- Fr von 8 -12 und 13-17 unter der Nummer 079 217 76 85 erreichbar. Wenn sie nicht abnehmen kann, so hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und Frau Beerli wird Ihnen innerhalb eines Arbeitstages zurückrufen.